FANDOM


Torstein ist ein Wikinger-Krieger und guter Freund von Ragnar und Floki, stirbt aber angeblich durch giftige Pilze, die Floki ihm verabreichen liess, um Horik seine Treue zu beweisen. Das Ganze war aber durch Ragnar geplant. In Wirklichkeit war Torstein quicklebendig

BiografieBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Staffel 2Bearbeiten

Staffel 3Bearbeiten

Anfangs der 3. Staffel bricht Ragnar erneut nach England auf und Torstein kann es kaum erwarten, dass die Schiffe endlich ablegen. Er hatte in den vergangenen Monaten eine Liebschaft mit 2 Frauen, die nun beide schwanger von ihm seien. Sie beide als Haupt- und Nebenfrau bei sich zu behalten ist unmöglich, da sie sich hassen und er geratet natürlich in die Mitte ihres Zorns. Beim Ablegen der Schiffe Richtung England sieht man beide Frauen am Ufer stehen und einen erleichterten Torstein, der froh ist weg zu kommen. In England entschließt er sich gemeinsam mit Ragnar als Söldner für die Prinzessin von Mercia zu kämpfen um diesen Teil von England für sie von ihrem Onkel und jüngeren Bruder zurück zu erobern. Dabei wird er am Arm verletzt. Die Wunde heilt nicht und verursacht ihm so starke Schmerzen, dass er die anderen darum bittet sie mögen im den Arm abschlagen. In der 3. Folge der 3. Staffel nimmt er trotz seiner Schwäche an einem Kampf teil und geht der Gruppe voraus den Hügel hoch, auf welchem sich die Feinde verschanzen. Dort wird er von einigen Pfeilen getroffen und greift dann einen der näher kommenden Engländer an, damit er endlich zu Odin nach Walhalla kann.