FANDOM


Jarl Borg war der Jarl von Götaland, der Ehemann von Torvi und der Vater von Guthrum, der nach seinem Tod geboren wurde.

BiografieBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Jarl Bog ist der mächtige Herrscher von Götaland. Er ist in Konflikt mit König Horik, von dem er manche Gebiete für sich beansprucht. Um diese Konflikte zu lösen schickt Horik Ragnar zu Borg, der zu keinerlei Kompromiss bereit ist. Kein Weg scheint an einem Krieg vorbeizuführen und weil Ragnar auf der Seite von Horik steht, manipuliert Borg Rollo und nutzt dessen Schwächen und Unsicherheiten aus, um ihn dazu zu bringen, an seiner Seite zu kämpfen.

Staffel 2Bearbeiten

Zu seinem Missfallen darf er nicht an den Beutezügen in England teilnehmen. Nach dem Hochzeitsfest mit Torvi, greift er Kattegat an und tötet alle die sich gegen ihn stellen. Rollo, Siggy und Aslaug können jedoch fliehen. Ragnar erfährt in England von diesem Verrat und segelt mit seinen Schiffen sofort zurück nach Hause. Ragnar zündet Borgs Getreidevorräte für den Winter an und zwingt ihn somit aus Kattegat zu verschwinden.Darauf folgt eine Schlacht die zwar Borg verliert, er kann aber fliehen.

Einige Zeit später bekommt Borg von Rollo die Nachricht, das König Horik wieder eine Allianz mit ihm bilden will, um mit ihm nach England zu segeln. Jarl Borg ist zwar misstrauisch, aber er lässt sich auf diese Allianz ein, trotz dem bedenken das sich Ragnar Lodbrok an im rächen könnte. Er reist nach Kattegat, um bald mit Ragnar und König Horik nach England zu segeln. Seine Soldaten schlafen in der Nacht in der Scheune, die aber von Ragnars Leuten verriegelt und angezündet wird. Borg wird gefangengenommen und ihm wird ein Todesurteil durch Blutadler erteilt. Torvi, die inzwischen schwanger ist, wird während der brutalen Vollstreckung, die von Ragnar durchgeführt wird, ohnmächtig.